Gästebuch:


Das Gästebuch hat 63 Einträge  Seite 2

Hier eintragen

Sarah König schrieb am 09.10.2019 um 19:34 Uhr:
Hallo Immacolata,
Danke für deine Hilfe, durch deine und die Hilfe der Freunde. Ist meine Entzündung ganz verschwunden. Vielen lieben Dank
Sarah
Angela schrieb am 15.07.2019 um 12:08 Uhr:
Liebe Maria,

Als ich von Dir zum ersten Mal gehört habe, dachte ich, ich müsse Dich unbedingt kennen lernen. Ich durfte Dich kennen lernen. Und jetzt bin ich so froh darüber!

Ich war ziemlich verzweifelt und Du hast mir immer Mut gemacht. Mit Deiner Hilfe und der Deiner Freunde habe ich meine schlimme Operation überstanden. Durch Euch habe ich mich beschützt und gehalten gefühlt und Du hast mir mit Deinen Worten das Gefühl gegeben, dass alles gut werden wird. Du hast mir immer Mut und Hoffnung gegeben. Und es ist alles gut geworden. Das weiß ich, seitdem ich in der Reha Menschen gesehen habe, die das Gleiche hatten, nur an einer günstigeren Stelle. Sie laufen am Rollator oder ziehen ein Bein nach. Ich kann wieder arbeiten.

Ich denke jeden Tag an Dich und möchte Dir von ganzem Herzen danken, dass Du immer für mich da bist.

Mir ist mit unserem Kennenlernen etwas ganz Wunderbares passiert und ich danke Dir vielmals dafür.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie nur das Beste und drücke Dich in Gedanken ganz fest an mein Herz!
Alles Liebe, Angela
Felix E. schrieb am 28.06.2019 um 12:46 Uhr:
Hey Maria,
vielen Dank für deine Hilfe!

Ich spürte richtig die Energie, die durch mich durchgeflossen ist... und kann nun wieder Sport machen :)
Yvonne Müller schrieb am 16.02.2017 um 19:06 Uhr:
Liebe Maria,
als ich zu Dir kam war ich verloren, ich war sehr krank und lag fast nur noch im Bett. Ich hätte wohl nicht mehr lange gelebt. Trotz vieler, jahrelanger und kostspieliger Therapien und Behandlungen schwanden meine Kräfte immer mehr, es war wie verhext, ich wurde einfach nicht gesund! Heute weis ich, hättest Du mir nicht die Besetzung gelöst, welche mich am gesund werden hinderte, wäre ich gestorben. Deine Freunde und Du behandeln mich nun seit einigen Jahren und es geht mir immer besser, leider kam ich erst sehr spät zu Euch als ich schon sehr krank war.
Du und Deine Freunde helfen in Eigenverantwortung, d.h. ich muss also mitarbeiten wenn ich gesund werden will. Und das tue ich ja auch und zwar mit sehr gutem Erfolg! Es ist eines der besten Dinge, welche mir in meinem Leben wiederfahren sind, Euch kennengelernt und mich in Eure Behandlung begeben zu haben.
Vielen, vielen Dank dafür an Dich und Deine Freunde.
Yvonne
Jasmin schrieb am 21.02.2016 um 18:28 Uhr:
Hey maria wir bedanken uns bei dir für deine hilfe das es unserem kleinen besser geht sehr zu empfehlen gern wieder lg jasmin
Klaus Müller schrieb am 29.01.2016 um 16:05 Uhr:
Allen Zweiflern möchte ich zurufen:
"Es spielt keine Rolle, ob das, woran du glaubst, zutrifft. Entscheidend ist, ob es dir hilft." (Peter Hohl*1941, deutscher Schriftsteller)
Liebe Immacolata Maria,
endlich möchte ich mich auch einmal bei Dir und Deinen Freunden bedanken.
Danke dafür
- dass es meiner Frau, die sehr schwer krank war, inzwischen sehr viel besser geht
- dass das Leben meines Urenkels, der bei der Geburt fast gestorben wäre, gerettet wurde
- dass mir selbst auch schon oft geholfen wurde
- dass vielen anderen von meiner Familie schon geholfen wurde
- dass über die Zweifel hinweggesehen wird
- dass es immer ein offenes Ohr für alle Fragen gibt
Und dass Du, liebe Immacolata Maria, inzwischen zu einer guten Freundin geworden bist.
Und so wie geschrieben wurde:
"Glaube ist Liebe zum Unsichtbaren, Vertrauen aufs Unmögliche, Unwahrscheinliche."< br /> (Johann Wolfgang von Goethe,1749-1832, dt. Dichter)
hoffe ich sehr, dass noch viele Menschen den Weg zu Dir und Deinen Freunden finden und Ihr Ihnen das geben könnt, was schon in der Bibel steht:
Lukas 4,40:
"Als aber die Sonne unterging, brachten alle, die an mancherlei Krankheiten Leidende hatten, sie zu ihm; er aber legte jedem von ihnen die Hände auf und heilte sie."

Lieb Grüße von Klaus
michael schrieb am 09.01.2016 um 21:48 Uhr:
Hallo Maria viele liebe grüße u.ein gesegnetes neues Jahr an dich u.deine Familie. Von Michael.
Monika schrieb am 06.01.2016 um 15:30 Uhr:
Liebe Maria,
mein zweifelnder Charakter hat den Gang zu Dir lange verhindert.
Die Verzweiflung gab schließlich den Anstoß über den eigenen Schatten zu springen, um sich Deinen, und den Händen Deiner Freunde anzuvertrauen.
Ein zweifelnder Charakter bin ich immer noch, doch der Blick in den Spiegel vergewissert mir immer wieder, was geschehen ist:
Mir blicken zwei klare Augen von erstaunlicher Helligkeit, eindeutig abgegrenzter Pupillen und einem nie zuvor wahrgenommenen, auffälligen, die Iris umschließenden blauen Rand entgegen.
Es sind Augen, wie sie hätten sein können.
Es sind meine Augen.
Sei fest umarmt von Monika
Anja schrieb am 24.12.2015 um 19:25 Uhr:
?Nimm das Boot, es kommt nur eins?. So der Rat einer Vertrauten, als ich zögerte, Deine Hilfe anzunehmen.

Jetzt bin ich froh, dass Du mich trotz aller Widrigkeiten behandelst. Wie sich das anfühlt: Der Druck ist weg, ich bin nicht mehr getrieben. Gelassener kann ich dem Kommenden entgegensehen. Wir sind uns wieder nähergekommen.

Auch wenn der Weg noch weit ist: Die dunklen Wolken lichten sich und ich blicke zuversichtlicher in die Zukunft. Liebe Maria, herzlichen Dank an Dich und Deine Freunde.
Monika schrieb am 20.12.2015 um 02:52 Uhr:
Vielen vielen Dank liebe Maria!

Seite:  1234567